GENIALES GEHIRN – ISS DICH SCHLAU!

Im Gegensatz zum Gehirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.

JA, ES GIBT GEISTIGE NAHRUNG

Unser Verdauungssystem steht über die Darm-Hirn-Achse mit unserem Gehirn in ständigem Kontakt. 90% der Informationen werden dabei von unserem Darm ans Gehirn gesendet und nur 10% vom Gehirn an unseren Darm.

Eine besondere Rolle spielen dabei unsere Darmbakterien, die die Darm-Hirn-Achse stimulieren und so einen Einfluss auf unsere Emotionen sowie unser Stressempfinden haben. Die Darm-Hirn-Achse spielt daher auch eine entscheidende Rolle beim Reizdarmsyndrom.

Das bedeutet für uns eine bewusste Darmpflege, z.B. mit gesundem Gemüse, Nüssen, Sprossen, Probiotika (probiotische Bakterienkulturen) oder auch eine Darmreinigung (Flohsamenschalen, Heilerde), die dann auch unser Gehirn reinigt.

Schenke dir also selbst ein frohes Gemüt und klare Gedanken!

In unserem Darm werden 90% des Glückshormons Serotonin produziert.

Es ist so einfach!

easy-50. iss dich schlau

1. KANN MAN WEISHEIT MIT LÖFFELN ESSEN?

Natürlich erarbeiten wir uns unsere Intelligenz nicht ausschließlich in der Küche, für die Großen unter uns sind Neugier und Wille entscheidend und unterscheidend. Dennoch ist erwiesen, dass eine hirngesunde Ernährung unsere Denkleistung steigern und den Abbau der Gehirnmasse verhindern kann.

Dabei ist eine regelmäßige Einnahme äußerst wichtig, denn unser Gehirn ist nicht in der Lage, ein Depot aufzubauen.

Hier findet ihr Lebensmittel und Naturessenzen, die mal mehr, mal weniger bekannt sind, aber allesamt unterschiedliche positive Einflüsse auf unser 50+ Gehirn haben.

Diese Tabelle ist noch lange nicht vollständig und nur in Stichworten zusammengefasst. Aber sie kann dir eine schnelle Übersicht verschaffen.

2. FUTTER FÜR DIE GRAUEN ZELLEN

iss dich schlau

Ginkgo – verbessert die Nervenübertragung bei Lernprozessen

Thunfisch – Omega-3-Fettsäuren unterstützen Denkleistung und Lernfähigkeit (auch Lachs, Hering, Makrele)

L-Carnosin – Entgiftung von Quecksilber, Amalgam, Aluminium

Acetyl-L-Carnitin – verbessert Langzeitgedächtnis und stärkt die Psyche

grüner Tee – erhöht die Sauerstoffaufnahme

Granatapfel – durchblutungsfördernd

OPC – erhöht die Gefäßelastizität, Durchblutungsverbesserung, Konzentration und Reaktionsfähigkeit

Waldheidelbeere – Frucht mit höchstem Anteil an Antioxidantien, gegen Entzündungsprozesse, Demenzkiller

Eier – Aktivierung der grauen Zellen

Kokosöl – Energie fürs Gehirn

Krillöl – bessere Merkfähigkeit und Konzentration

Nüsse – Walnüsse & Co enthalten die wichtigen B-Vitamine zur besseren Konzentration

Haferflocken – super Energie bei schwacher Konzentration und Nervosität

Spinat – sorgt durch Eisen für besseren Sauerstofftransport

Rosmarin – verhindert den Abbau von Botenstoffen, fördert Konzentration

Kurkuma – erhöht Gedächtnisleistung, stoppt Abbau von Hirnzellen und hilft beim Aufbau von neuen Hirnzellen

Chlorella – beeinflusst die Gedächtnisleistung bei Demenz positiv

Quark – damit wir klar denken können, muss unser Gehirn mit ausreichend Lecithin versorgt werden

Karotten /-saft – fördert die Hirnleistung und hilft bei Vergesslichkeit

Tomate – Gehirnschutz

Apfel – schützt vor geistiger Erschöpfung

Broccoli – Jungbrunnen des Gehirns! für geistige Fitness

Salbei – für ein Elefantengedächtnis

Petersilie – Bildung neuer Gehirnzellen

Knoblauch – verbessert den Blutfluss

Sellerie – am besten Selleriesaft, stimuliert Neubildung von Hirnzellen

Zimt – erhöht die Konzentration

außerdem: Bio-Rinderleber!

3. …UND MIT JEDEM BISSEN EIN BISSCHEN BRILLANTER

Mit diesen Lebensmitteln ermöglichst du deinem Gehirn eine uneingeschränkte Entwicklungsmöglichkeit. Du sorgst dafür, dass neue Synapsen gebildet werden können und gleichzeitig der altersbedingte Abbau gestoppt wird.

Geht es noch einfacher?

Gemütlich am Tisch sitzen und ein gutes Essen genießen. Diese Superfoods sind nicht nur gesund, sie sind obendrein sehr lecker, in jedem Lebensmittelladen zu finden dabei sehr günstig.

4. TIPP

Übrigens: Eine ideale Zwischenmahlzeit in Stresssituationen ist eine Banane. Sie enthält viel Magnesium, und das ist ein Nervenstärker. Nebenbei sorgt die Frucht für gute Laune: Sie beinhaltet eine Aminosäure, die vom Gehirn in Serotonin umgewandelt wird – ein Stoff, der glücklich macht. Hier der ganze Bericht der welt.

Iss dich schlau - Nahrungsergänzung fürs Gehirn

Schau dir auch die supereinfachen Nahrungsergänzungen an, die dein Gehirn auf Touren bringen.

Quellen: https://www.welt.de/gesundheit/article119081110/Welche-Nahrung-das-Gehirn-auf-Touren-bringt.html, foodinspector

Wer hat jetzt Appetit bekommen und schon eine Idee zu einem “Superhirn-Rezept”? Berichtet davon in einem Kommentar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.